Unser Verein wurde 2002 gegründet und beschäftigt sich in mühevoller Arbeit mit der Bewahrung & Restaurierung historischer Dampftechnik.

 

Jährlich im April zum Dampftreffen sowie im September zum Tag des offenen Denkmals sind die restaurierten Dampfmaschinen, die Dampfturbine und das Sägegatter zu besichtigen. Die Besucher können an diesen Tagen hautnah erleben, wie diese Maschinen funktionieren.

 

Dass die ausgestellten Maschinen restauriert und wieder funktionstüchtig gemacht wurden, ist der mühevollen Arbeit der Vereinsmitglieder zu verdanken.

 

Das Dampfspektakel, das mittlerweile nicht nur Aussteller bis aus Holland anlockte, sondern auch Besucher weit über die sächsische Landesgrenze hinaus anspricht, gibt Wilsdruff eine kulturelle Bereicherung mit wachsendem Bekanntheitsgrad, da hier regionale Industriegeschichte bewahrt und weitergelebt wird.

 

Sächsischer Dampfmaschinenverein zu Wilsdruff e.V.

Fabrikstraße 2

01723 Wilsdruff

 

 


 

Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016

 

 

Dampfbetrieb

in der alten Möbelfabrik in Wilsdruff, Fabrikstraße 2

10 bis 17 Uhr

 

Der Sächsische Dampfmaschinenverein zu

Wilsdruff lädt ein und zeigt eine über hundert Jahre

alte Dampfmaschine in Funktion.

 

Dazu wird der Zweiflammrohrkessel geheizt und

das große Schwungrad angetrieben.

 

Außerdem werden eine Lokomobile, eine

Dampfturbine und eine weitere Dampfmaschine

mit Dampf betrieben.

 

Ein Spillingmotor läuft mit Druckluft.

 

Mit der Horizontal-Gattersäge werden

Baumstämme zersägt und Bohlen und Bretter

hergestellt.

 

Auf einer alten Wäschemangel kann Ihre Wäsche

gerollt werden. Eine Ausstellung mit historischen

Bügeleisen ist auch zu sehen.

 

In einer Fotodokumentation können die

unterschiedlichsten Wetterfahnen besichtigt werden.

 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Sächsischer Dampfmaschinenverein zu Wilsdruff